Secondary School

Blending high standards with individuality

In accordance with German educational policy, secondary school differentiates between three different courses of studies: Gymnasium, Realschule, Hauptschule, and offers a wide range of subjects. The teaching of French as a first foreign language from grade1 and English as a second language from grade 5 both play a major role in our international environment.

The teaching of sciences and mathematics are based on practical exercises and experiments, while subjects such as social studies, music and art offer ideal ways to cooperate with our French and English partner schools.

Small study groups guarantee individual attention from teachers and allow our students to develop their independence.

Our concept

German diplomas and Abibac

Our students can take the International German Abitur (the UK equivalent of A-levels) at the end of their final year, the Mittlerer Schulabschluss at the end of year 10 or the Hauptschulabschluss at the end of year 9.

The choice depends on the student’s skills and preferences, as some plan further studies at university, while others opt for either full or part-time vocational training. There are bridges between the different courses, and no matter which option a pupil takes, we strive to ensure no one is left behind.

As well as the international German Abitur, our students can also pass the exams of the French baccalauréat, enhancing their opportunities on the international job market. This double diploma qualification also underscores our school’s international outlook.

Educational diversity

We place great importance on diversity, especially in the individual orientation of our students in class. Whether it’s languages, mathematics, natural sciences, humanities, arts or sports, there is something for everyone!

Pupils can follow an intensive course in STEM subjects – biology, physics and chemistry – up to the final year of secondary school. We also offer workshops in which students who are interested can prepare for regional and national competitions in Germany.

We ensure linguistic diversity by teaching two foreign languages at a high level: intensive German language instruction and the possibility of choosing the Abibac.

The humanities (history, geography, politics), which are partly integrated into the Abibac course, are taught in close cooperation with our partner schools through projects that are often directly linked to the host country.

Handlungs- und kompetenz­orientierter Unterricht

Unser Unterricht stellt die Hauptpersonen, unsere Schülerinnen und Schüler, in den Mittelpunkt. Das pädagogische Konzept eines handlungs- und kompetenzorientierten Unterrichts wird nach der Grundschule auch in der weiterführenden Schule fortgesetzt und entspricht so den Anforderungen an eine moderne deutschsprachige Schule.

Wir fordern die Begabungen und fördern die Schwächen unserer Schüler. So erreichen sie bei uns ihre Ziele und bringen ihre Talente zur Entfaltung! Dieser Heraus­forderung stellt sich unser motiviertes Lehrerkollegium gern!

Summary

School curricula

We follow the curriculum of the German state of Lower Saxony until year 10. These have been adapted to the operating conditions and timetable of the German School in Toulouse and include features that are specific to the host country.

In year 11 and 12, we apply the curricula of German schools abroad in Western Europe.

Subjects taught

For an overview of the subjects we teach, you can consult our timetable here.
[Click on the table to zoom in.]

Deutsche Schule Toulouse Weiterführende Schule: Stundentafel SJ 2020-21

French lessons

We aim to develop all our students’ French language skills as much as possible by offering a two-level French as a foreign language course, and a mother tongue course for French-speaking students from year 1 to year 9, as well as motivated non-French speakers with a higher level.

From year 10 onward, students can either follow the Abibac curriculum and study French on a mother tongue level, or they decide to pass the Abitur and follow the French as a Foreign Language (FLE) course, which progressively prepares them for the German exams.

Wie sieht ein Schultag aus?

An der weiterführenden Schule ist die Stundenlänge 55 Minuten, in Anpassung an das Lycée/Collège Victor Hugo. Unterrichtsbeginn ist täglich um 8:15 Uhr.

Mittags steht den Schülern die Schulkantine zur Verfügung, Nachmittagsunterricht findet an allen Tagen außer mittwochs statt. Mittwochs schließt der Unterricht um 12:10 Uhr, an den anderen Tagen ab 15:50 Uhr.

Je nach Stundenplan kann der Unterricht auch bis 17:00 oder 17:55 Uhr dauern, dies betrifft im Wesentlichen die Oberstufe oder freiwillige Unterrichtsveranstaltungen für Teilgruppen.

Unser AG-Angebot und Aktivitäten außer­halb des Unterrichts

Ein breites Angebot an Arbeits­gemein­schaften ermöglicht unseren Schülerinnen und Schülern, ihren individuellen Interessen und Fähigkeiten besonders nachzugehen! Musik-, Theater-, Kunst-, Sport-, Sprach- und natur­wissen­schaftlich Interessierte werden dabei ebenso bedient wie journa­lis­tische Talente, Roboterfans und Liebhaber von Gesell­schafts­spielen. Aber auch die Haus­aufgaben­betreuung wird von vielen Schülerinnen und Schülern zur sinnvollen Nutzung des Ganztags­angebots genutzt.

Meeresbiologische Exkursionen am Mittelmeer, Skifreizeiten in die Pyrenäen, Schulausflüge der gesamten weiterführenden Schule und Exkursionen in die nähere und weitere Umgebung von Toulouse ergänzen dieses außerunterrichtliche Angebot.

Abibac

What is the Abibac?

The Abibac was created by the 1994 Franco-German Intergovernmental Agreement. The simultaneous award of the French baccalauréat and the German Abitur enables holders to pursue higher education in prestigious schools and universities, or seek training or a professional activity in the partner country.

Who can take this course?

An interest in the German and French languages and cultures are essential for the double degree “Abibac”, alongside a high level of French language skills, as the history and geography exams are in French and are marked by Ministry of Education representatives.

When do you start the Abibac?

The Abibac course begins in year 10, when the course option is officially chosen, but we start preparing students planning to take it up from year 8 and 9 with reinforced mother tongue French studies (FL), as well as history and geography courses, all in French.

Pupils who take French history and geography or FL French in year 8 and 9 are not obliged to choose the Abibac option.

Want to know more?

You probably have many more questions about the Abibac which are not covered here. If you are interested in joining this section, contact us at dstoulouse@dstoulouse.com and we arrange an appointment to give you further information or advice.

Schulische Unterstützung

Ab Klasse 6 bietet die Deutsche Schule Toulouse folgende schulische Unterstützung an:

Schulsozialarbeit

Frau Cordula Behrens-Maire ist als Schulsozialarbeiterin Ansprechpartnerin für Schüler, Eltern und Lehrer bei Beratungs- und Informationsbedarf. Als neutrale Person kann sie bei der Bewältigung sozialer Problemsituationen unterschiedlichster Art unterstützend und begleitend hinzugezogen werden. Diese Hilfe soll Entlastung für alle Beteiligten bringen und kann punktuell oder auch längerfristig angelegt sein.

Die Schulsozialarbeit hat auch zum Ziel, junge Menschen in ihrer individuellen, sozialen und schulischen Entwicklung zu fördern und ihre sozialen Kompetenzen zu stärken, so dass sie lernen, mit den Schwierigkeiten des Lebens aktiv umzugehen.

Bitte nehmen Sie bei Bedarf Kontakt über das Sekretariat der weiterführenden Schule auf.

LRS (Lese-/Rechtschreib-Schwierigkeiten)

Die Deutsche Schule Toulouse fördert Schülerinnen und Schüler mit Schwierigkeiten beim Lesen und Rechtschreiben, um die Chancengleichheit dieser Schüler zu wahren. Es handelt sich um eine Teilleistungsschwäche, die keine Rückschlüsse auf andere Bereiche zulässt.

Förderung in Klasse 6 bis 10 durch einen LRS-Trainer: Die Schülerinnen und Schüler mit LRS nehmen an einem wöchentlichen LRS-Förderkurs teil. Die Teilnahme ist verpflichtend. Der LRS-Trainer tauscht sich regelmäßig mit den Lehrkräften der betroffenen Schüler über die im Förderkurs eingeübten Methoden und inhaltlichen Schwerpunkte aus.

Beratung für Lernmethoden

Neben dem individuellen Förderungsangebot in den Hauptfächern und dem ITGM-Programm bietet die Deutsche Schule Toulouse die Möglichkeit an, Schülerinnen und Schüler mit besonderen Lernschwierigkeiten individuell zu unterstützen und über einen bestimmten Zeitraum zu begleiten. Dieses Angebot ist für die Schüler der weiterführenden Schule, die Schwierigkeiten haben, methodisch zu arbeiten.

Hausaufgabenbetreuung

An zwei Tagen in der Woche bietet die weiterführende Schule eine Hausaufgabenbetreuung für alle Schülerinnen und Schüler während der zweistündigen Mittagspause an.

Berufsberatung

Ab Klasse 6 unterstützen wir Schülerinnen und Schüler in der Berufsberatung.

Studien- und Berufsberater an der Schule

Mehrere Lehrkräfte stehen für Fragen bezüglich eines Studiums oder einer Ausbildung in Frankreich oder in Deutschland ganzjährig zur Verfügung.

Alumni

Der Alumniverein der Deutschen Schule Toulouse ermöglicht über die offizielle Alumniplattform oder über die Facebook-Gruppe “Alumni Deutsche Schule Toulouse” den Schülerinnen und Schülern, jederzeit Kontakt zu den Ehemaligen aufzunehmen. Auf diese Art und Weise stehen ihnen aktuelle Informationen zu Studiengängen und -orten zur Verfügung.

Infomaterialien und Beratungsstunden

Regelmäßig werden Informationsunterlagen der Agentur für Arbeit bezüglich der Ausbildung und des Studiums in Deutschland sowie die Zeitschrift „Einstieg Abi“ an die entsprechenden Schülergruppen verteilt. Ein Blick lohnt sich immer, denn sie enthalten wichtige aktuelle Informationen und wertvolle Tipps.

Unterrichtsbegleitend werden die Haupt- und Realschüler ab der Klasse 8 bzw. 9 in ihrer Berufsfindung begleitet. Gleiches gilt für die Oberstufenschüler.

Berufsorientierungstage

Alle zwei Jahre besuchen professionelle Berufsberater der Bundesagentur für Arbeit die DST. Sie veranstalten für die Klassen 10 und 11 Workshops zu speziellen Studiengebieten und stehen außerdem den Haupt- und Realschülern sowie den Gymnasiasten und deren Eltern für Einzel- oder Gruppenberatungen zur Verfügung. Die Termine werden mit Herrn Dembowski, dem Beauftragten für die Studien- und Berufsberatung der DST, vereinbart.

Das Berufspraktikum

Alle Schülerinnen und Schüler absolvieren in der Klasse 9 ein in der Regel einwöchiges Berufspraktikum.

Lernplattform

Für unsere Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schule gibt es eine interne Lernplattform.

Lernplattform

Registration

Further information on enrolment and fees can be found here.

Registration