The German School Association Toulouse

The School Association of the German School Toulouse, as the responsible body of the German School Toulouse (DST), has a great responsibility for the existence and functioning of the school and the associated kindergarten. Its members are mainly parents who are particularly interested in the maintenance and development of these facilities. They elect the school board from among their number, which represents the association internally and externally.

Active support of the association’s work from its members is important and desirable. Only in this way can a lively togetherness in the school happen, which guarantees constant development and a high level of quality.

The Board

The Board’s work focuses on personnel, financial and legal matters of the school, the former in consultation with the school management. Work is done in committees with clearly defined work assignments. In its work and in its decisions, the Board is bound by the guidelines of the German Central Agency for Schools Abroad (ZfA) and the Standing Conference of the Ministers of Education and Cultural Affairs of the Länder in the Federal Republic of Germany (KMK). It makes its decisions in agreement with the school management.

The honorary board of the German School Society currently consists of ten members, whose term of office is usually three years.

The board meets at least once a month and is also attended by the school management and the administration. The primary school and kindergarten management as well as the representatives of the parents’ and teachers’ council are regularly included.

The Management Board

Status: 18 October 2021
Ulf-Gero Zimdahl, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Schulvereins Toulouse
Ulf-Gero Zimdahl
Chairman of the Board

has been on the Board since 2016, aims to meet the needs of families and children through his work on the Board team, while supporting the further development of the school so that the Deutsche Schule Toulouse (DST) continues to be an attractive employer for our highly qualified staff, thus guaranteeing future families an adequate education for their children. Externally, he represents the DST at the local and regional authorities, at the Central Agency for Schools Abroad (ZfA) and at the World Association of German Schools Abroad (WDA).

Birgit Ponnath
Deputy Chairwoman

brings to the work of the board her rich experience in the fields of human resources development, training, education and purchasing. She wants to help develop DST from a German-French to a German-multicultural hub in Toulouse, where the issue of integrating international families at school is important to her, as is staff recruitment and highlighting DST as an attractive employer.

Michael Stattmann, Vorstand im Deutschen Schulverein Toulouse, Schatzmeister
Michael Stattmann
Treasurer

has already been involved with a German school abroad in the past. Working in the finance department at Airbus, he brings with him the best prerequisites for his assignment as treasurer. His main concern is to secure a crisis-proof and at the same time future-oriented school financially. In addition, the topics of school strategy, integration and representing the DST as an excellent school abroad are important to him.

Michael Augello, Vorstand im Deutschen Schulverein Toulouse
Michael Augello

is convinced that a good educational foundation for children is more important in the future than ever before. With his background as an engineer, he is looking forward to advancing the DST in the fields of IT, marketing and strategy, and as the person responsible for legal issues, he is fully committed to the further development of the agreement between works committee and management, among other things.

Artur Köpp, Vorstand im Deutschen Schulverein Toulouse
Artur Köpp

===translation in progress===
möchte das Motto der DST „Wir bilden das Europa von morgen!“ tatkräftig unterstützen und die Zukunft der Schule mitgestalten, damit die DST auch in Zukunft eine ausgezeichnete Schule bleibt. Sein Ziel ist es, dass die DST Diversität fördert und noch attraktiver für französische und internationale Familien wird. Er möchte dabei helfen, die Angebote der DST weiterzuentwickeln und sich noch stärker mit der französischen Gesellschaft zu vernetzen.
Die Familie Köpp lebt seit 2014 in Frankreich, und die drei Töchter besuchen die 3. und 8. Klasse an der DST. Herr Köpp leitet bei Airbus seit mehreren Jahren internationale Projektmanagement-Teams. Diese Erfahrung bringt er gerne in die Vorstandsarbeit ein mit dem Ziel, dass viele weitere Kinder die Chance haben werden, die DST zu besuchen und das „Europa von morgen“ zu bilden.“

Christian Poetzsch, Vorstand im Deutsche Schulverein Toulouse
Dr. Christian Pötzsch

has been living with his family near Toulouse since August 2017. Two of his three children attend primary school at DST and the youngest will start German kindergarten in September. As an Airbus employee in the area of finance and controlling, he is currently an important support for the DSVT in the Covid 19 crisis. He is particularly involved in the “School Tomorrow” project group as the person responsible for IT.

Stefan Schaffrath, Vorstand im Deutschen Schulverein Toulouse
Stefan Schaffrath

would like to build bridges in cooperation with his fellow board members and expand the cooperation of the schools on the Eurocampus in interaction with the Lycée Victor Hugo. Drawing on his many years of experience in the press sector, he is particularly keen to strengthen the profile of the German School in the media beyond national borders via the school homepage, social media, documentaries and interviews, and to attract and retain talents for Toulouse in the long term.

Philippe Telle, Vorstand im Deutschen Schulverein Toulouse
Philippe Telle

Since 2015, he has been a member of the Board of Directors and has been involved in the cooperation on the Eurocampus, accompanying multi-facette projects from kindergarten to the grammar school. He represents the DST on joint IST/DST boards on Eurocampus topics, including the concept of joint use of the outdoor facilities “OPAL” (Outdoor Play and Learning). For Philippe Telle, the DST is a good example of what “shaping Europe” can mean in concrete terms, which is why he is also very involved in the school strategy.

Klara Wittkowski, Vorstand im Deutschen Schulverein Toulouse
Klara Wittkowski

===translation in progress===
Geboren in Berlin, wuchs ich in einem zweisprachigen Elternhaus auf. Nach meinem Studium in Berlin, Toulouse und Brügge, folgte mein Berufseinstieg bei der Europäischen Kommission im Bereich Handelspolitik. Nach 5 Jahren Pendeln zwischen Belgien und Frankreich, wurde 2011 Toulouse meine Heimat. Seit 2018 wohne ich mit meinem Mann in Pibrac und unsere Kinder – Lili (5 Jahre) & Emil (7 Jahre) – besuchen seither den deutschen Kindergarten und die deutsche Grundschule.
Unsere Familie hält engen Kontakt zu Deutschland & Ungarn, und fühlt sich hier im deutsch-französischen aber auch internationalen Umfeld zu Hause. Uns ist eine Balance zwischen Integration und Aufrechterhaltung heimischer Werte und Bräuche wichtig.
Innerhalb Airbus habe ich verschiedene Positionen in Forschung, juristischen Dienst und CTO Bereich durchlaufen und bin heute für öffentliche Finanzierungsprojekte zuständig.
Von Natur aus offen, neugierig und im Herzen Europäerin, schlage ich gern Brücken zwischen Menschen und Kulturen. Ich möchte mich für eine weltoffene Bildung unserer Kinder einsetzen. Das Motto der DST „Wir bilden das Europa von morgen“ trifft dieses Ziel genau. Als Beitrag zum Vorstand würde ich eine breite Erfahrung in der Diplomatie, Verhandlungen, im Vertragswesen und Personalmanagement mitbringen. Die DST zu unterstützen, sich für die Zukunft mit ihrem Angebot, wettbewerbsfähiger aufzustellen und sie für ein breiteres Publikum bekannter und attraktiver zu gestalten, wäre mir eine Freude. Auf eine gute, offene und kreative Zusammenarbeit im Vorstand der DST würde ich mich freuen und so die zukünftige Schule auch mit ihren operativen Aufgaben tatkräftig zu unterstützen.

Alexandre Zisa, Vorstand im Deutschen Schulverein Toulouse
Alexandre Zisa

===translation in progress===
Alexandre Zisa ist 48 Jahre jung, Dipl.-Ingenieur, und wohnt seit 2015 mit seiner Frau und beiden Kindern in Colomiers. Die Zwillinge sind seit dem Kindergarten in der DST, besuchen dieses Jahr die 4. Klasse, und blicken auf die weiterführende, deutsch-französische Schule. „Das Motto der DST `Wir bilden das Europa von morgen` ist für uns als französische Familie mit Wurzeln in Deutschland und Italien sehr zutreffend.“
Alexandre ist Programmdirektor für ein amerikanisches Start-Up, davor war er beruflich in unterschiedlichen Führungspositionen in Deutschland und Frankreich tätig. Seine ebenfalls berufstätige Frau führt ihr eigenes Unternehmen.
„Allgemein würde ich gerne meine Erfahrung in Projekte der kontinuierlichen Verbesserung, operative Tätigkeiten, aber auch in die strategische Weiterentwicklung der DST einbringen wollen und hier tatkräftig unterstützen. Ganz konkret möchte ich mich dafür einsetzen, das qualitativ hochwertige und bereits offene Angebot der DST für französische und selbst-zahlende Familien auch außerhalb der bestehenden DST-Gemeinschaft bekannter und attraktiver zu machen und so die Wettbewerbsfähigkeit der Deutschen Schule Toulouse zu stärken.“

Membership in the association

We are all driven by the goal to consolidate our status as an excellent school abroad and to continue developing ourselves. This can only succeed with your contribution and trust!

We look forward to new members

Any person who has reached the age of 18, has sufficient command of the German language and agrees with the purpose of the Association (§2) may become a member of the Association. The applicant must submit a written application for membership to the Board of Directors and undertake to pay the annual membership fee set by the General Meeting.

In the case of families, both partners may be members of the school association. The second family member is exempt from the membership fees. However, each family has only one vote in the voting.

If a legal entity is a member of the Schulverein, a representative with voting rights and sufficient command of the German language may be sent to the General Meeting.

Membership fee

The membership fee is 220.00 Euro per year and per family. The annual administration fee shall be deducted from the membership fee.

Vorstands­arbeit aktuell

Vorstandarbeit Aktuell: Das ABC unserer erreichten Ziele

Colomiers, 16. April 2021

Das Jahr 2021 hat uns alle fest im Griff, und wir sind auf unseren unterschiedlichen Positionen und Aufgaben damit beschäftigt den mannigfachen Herausforderungen standzuhalten.
Auch die Vorstandsarbeit ist im vollen Gange.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht gemäß des Arbeitsauftrages aus der letzten Jahreshaupt-versammlung (JHV) tätig zu sein, und die DST für die Zukunft robust und modern abzusichern. 

Dazu ein kurzes ABC des Erreichten. Wir nennen nur wenige Hauptthemen, aber Sie sehen, wie breit und relevant die Betätigungsfelder sind.

Wir wünschen eine interessante Lektüre in den Zeiten des “teilweisen lockdowns”…

 Ausstattung der Schule 

Sie haben sicherlich von vielen Investitionen hinsichtlich der Digitalisierung gehört. 

Laptops mit Touch screens, Dokumentenkameras, Software inkl. Schulungen, Beamer, interaktive Monitore,….

Diese haben wir auch in diesem Jahr schnell und unkompliziert getätigt. Dies kostet natürlich etwas – finanzieren können haben wir das aus zweckgebundenen Rücklagen. Nur weil wir in der Vergangen-heit diese Mittel nach und nach zurückgelegt hatten, können wir unsere Schule moderner aus-statten als sie sowieso schon ist.

Ich weiß – einigen ist es nie genug. Aber man mag mal die Vergleiche zu anderen Bildungseinrichtungen in Deutschland oder Frankreich ziehen.

Wir erarbeiten gerade zusammen in der “Schule morgen”-Projektgruppe unser „Digitales Konzept“. Dies ist komplex: wir müssen bisherige Arbeitsweisen im Unterricht (Arbeit an Lern- und Sozialkompetenzen, Digitale Kompetenzen, Individualisierung und Fremdsprachenunterricht, Fortbildungsplanung und Unterrichtsentwicklung) zusammenführen. Basierend auf der pädagogischen Strategie des Kollegiums wird dann die Investitionsplanung erweitert werden können.

Betriebsvereinbarung

Wir sind mit den Vertretern der Arbeitnehmer im konstruktiven Austausch. Die neue Betriebsvereinbarung ist nun fast komplett ausgearbeitet. Der Schulverein hat unterschiedliche Szenarien durch-gerechnet, so dass wir wissen welche Dinge wir uns erlauben können. Die letzte Phase der Verhand-lung mit dem CSE wird hoffentlich bis zu der Sommerpause zur Zufriedenstellung aller Beteiligten abgeschlossen sein.

Covid

Hier sind wir im ständigen Austausch mit allen relevanten Stellen und Angestellten. 

Das Ziel “Sichere Beschulung und bestmögliche Vermittlung der Lehre” steht im Mittelpunkt. 

Es geht jedoch noch um weit mehr als die Hygieneregeln und Homeschooling. Es inkludiert ebenso Kurzarbeit für einige Mitarbeiter, Angestellte mit eigenen Kindern, die beaufsichtigt werden müssen, Ausstattung der Schüler,…. 

Aber gerade der Übergang zur Schulschließung hat wieder gezeigt, dass wir klar und schnell kommunizieren; und uns mittlerweile relativ reibungslos an neue Gegebenheiten anpassen können.

 Data Protection 

Die Sicherheit und der Schutz der digitalen Daten, und wie wir damit umgehen und diese verwalten, ist natürlich gerade in diesen Zeiten von immenser Wichtigkeit.  

Wir haben einen DPO ernannt und in dieses relevante Thema investiert. Haben ebenfalls ein Audit durch-führen lassen und wissen nunmehr offiziell, wo wir bzgl. Datenschutz stehen, und welche Punkte wir noch abarbeiten müssen. Wir haben uns diesem sensiblen Thema gestellt und schon sehr viel erreicht.

Eigenkapital

Wie Sie wissen sind wir gehalten, 1,5 Jahre des normalen Jahres-Budgets als zusätzliche Reserve vorzuhalten. Der DSVT ist nicht darauf bedacht Überschüsse zu erwirtschaften, sondern vielmehr der Erreichung unseres Sachziels und einem ausgeglichenen Haushalt verpflichtet. Im Sinne eines umsichtigen Finanzmanagements im Interesse unserer Mitglieder haben wir unsere Kapitalreserve auf dem Finanzmarkt neu angelegt. Trotz einer weiterhin risikoarmen und schnell verfüg-baren Anlagestrategie fahren, hat sich diese Umschichtung bewährt. Wir werden Sie über diese Anlagenpolitik auf der nächsten JHV informieren

Fördernde Stellen

Sie wissen, dass wir von der Bundesförderung in vielfältiger Hinsicht abhängig und auch auf die Unterstützung unseres Interessensverbandes „Weltverband Deutscher Auslandsschulen“ angewiesen sind. Dabei geht es nicht nur um die finanzielle Unterstützung aus Deutschland, sondern auch um Lehrervermittlung, Verwaltungsaufgaben, strategische Ausrichtung, verbesserte Einkaufskonditionen, strategische Lieferantenbeziehungen, Unterstützung bei rechtlichen Verfahren gegenüber Schuldnern und vieles mehr. Wir hatten viele Termine und Verhandlungen mit unterschiedlichen Stellen auf Bund- und Länderebene. Der enge Kontakt und das vertrauensvolle Zusammenarbeiten haben sich in vielen Dingen als sehr nützlich herausgestellt. 

Die DST gilt in der “Deutschen Auslandsschulwelt” weiterhin als ein Benchmark. Wir alle, die gesamte Schule, arbeiten hart, dass das so bleibt und unsere Ausstrahlung noch stärker wird.

Grundschule

Unsere Grundschulleiterin wird uns im Sommer 2022 verlassen. Wir hätten Frau Messner noch gerne länger bei uns, aber das Auslandsschulgesetz erlaubt keine weitere Verlängerung. Wir sind deswegen schon sehr frühzeitig in die Personalakquise eingetreten. Auch da haben uns die Kontakte in Deutschland geholfen. Schon früh wurden die ersten Interviews digital geführt, eine Vorauswahl vorgenommen, so dass eine finale Entscheidung über die Nachbesetzung dieser so kritischen Position hoffentlich in absehbarer Zeit getroffen werden kann.

“Hunger”

Die Eltern von Grundschule und Kindergarten wissen, dass wir im partizipativen Ansatz einen neuen Kantinen-Anbieter für den EC aussuchen. 

Da liegen wir in den letzten Zügen, und werden unseren Kindern und Angestellten ab dem Sommer ein neues verbessertes und gesünderes Konzept anbieten können.  

Internationale Deutsche Schule Paris

Im Rahmen unserer Kooperationsvereinbarung arbeiten wir gemeinsam an Projekten und vertreten das deutsche Auslandsschulwesen mit einer Ausrichtung in Frankreich – dies geht von der Akkreditierung gegenüber dem französischen Staat über Marketing bis hin zur Berufsorientierung.

JHV

Diese findet ja erst im Herbst, genauer gesagt am 14. Oktober 2021, statt. Aber diese Auflistung mag auch dazu dienen im engen Kontakt zu bleiben. Über Mithilfe, Lob und Tadel freuen wir uns. Das muss ja nicht nur einmal auf der JHV passieren….

 Kindergarten

Wir haben besondere Herausforderungen im Kindergarten. Personalausfall, hohe Mehrbelastung aufgrund von Corona, Sprachenvielfalt und “ab 2 dabei” sind nur ein paar Themen, die uns im wahrsten Sinne sehr bewegten. Der Kindergarten ist und bleibt das Fundament der DST.

Deswegen hatten wir uns dazu entschlossen im laufenden Schuljahr Mittel für eine Springerkraft sowie zusätzliche Fachberatung bereit zu stellen. Dies stellt zwar eine zusätzliche finanzielle Belastung dar, aber nur so können wir unserer Verantwortung gegenüber allen Beteiligten in diesem schwierigen Schuljahr gerecht werden.

Lehrer- und- Angestellten-Verträge

Wir haben mit der Schulleitung einen Prozess beschrieben, der Vertragsverlängerungen und -beendigungen in einem nachvollziehbaren und transparenten Sinne abbildet, und diesen mit dem CSE besprochen. Der Vorstand nimmt diese Aufgabe mit dem notwendigen Respekt und der Verantwortung den Mitarbeitern und der Schule gegenüber wahr. Dieser Prozess wird von allen Beteiligten gelebt und akzeptiert.

Mithilfe in Dingen der digitalen Ausstattung

Wie oben erwähnt, haben wir viel in digitale Ausstattung investiert. Teilweise so viel, dass wir nicht schnell genug alle Geräte nutzen, aufbauen und installieren konnten. Deswegen haben wir in den letzten Tagen ein Arbeitspaket für zusätzlichen IT-Support vergeben, damit unsere wertvolle Ausstattung auch im Unterricht optimal genutzt werden kann.

Nachbarn: International School Toulouse

Die besonderen Zeiten verlangen nach vermehrter Abstimmung mit der IST. Wir treffen uns mindestens alle 2 Monate mit dem Vorstand und den Leitungsfunktionen der IST. Es gib noch viel zu tun, und wir sehen viele Synergien die wir zusammen schöpfen können und müssen. Aber zumindest bzgl der besonderen Situation “Eurocampus”, den Mietvereinbarungen und unserer Absicherung auf dem Campus sind wir gut vorangekommen. So werden wir als gleichberechtigter Partner weiterhin unseren Sitz auf dem EC absichern

Organisation Produktportfolio zur Zukunftssicherung

In einer der letzten strategischen Sitzungen haben wir beschlossen, die DST in sog. „Core-Schul-aktivitäten“und „Non core-Aktivitäten“ zu clustern. Hierbei geht es im Moment nicht um organisatorische Veränderungen, vielmehr soll das breite Produktportfolio geordnet und überdacht werden.  

Im Sinnen des Ansatzes von Ansoff möchten wir neue Produkte anbieten und neue Kunden an uns binden. 
Hier haben wir im Mai einen Workshop unter Anleitung eines der Experten für NPO Organisationen aus der Schweiz geplant. 

Es geht einfach gesagt um folgende Fragestellung “Welche Produkte könnten wir anbieten, die das Kerngeschäft Schule stützen, die auch unseren Familien zugutekommen und zusätzliche Einnahmen generieren.”

Mal ganz hypothetisch könnten das folgende Dinge sein “Feriencamps mit der Schule aus Paris, Austauschjahr mit einer DAS in Kanada, Deutschunterricht in digitaler Form mit Schülern aus ganz Frankreich, …”. Wir werden hier ganz offen mit dieser Frage umgehen und freuen uns auf die Schritte, die für die nächsten Jahrzehnte wichtig sind.

Parkplatz

Immer wieder ein wichtiges Sicherheitsthema, verschärft durch Corona-Maßnahmen und Vigipirate-Vorschriften. Wir sind hier mit der IST und dem Elternbeirat im engen Austausch, um einen Beitrag zur Verbesserung leisten zu können. Sie werden zeitnah dazu eine gesonderte Information erhalten.

Rat und Tat der Elternschaft

Ein kurzer Dank an dieser Stelle an alle Eltern, die durch ihre Mithilfe die DST unterstützen. Unsere Schule lebt von Ihrer Mitarbeit. Dieses wurde z.B. bei der Berufsberatung wieder sehr deutlich. 

Danke für alle offensichtlichen Hilfestellungen und auch ein besonderer Dank für alle Dinge, die eher im Verborgenen stattfinden.  

 Sponsoring

Wir möchten mehr Unterstützung über Sponsoringverträge bekommen.

Bitte helfen Sie uns Kontakte zu knüpfen um an Sponsoringpartner zu kommen. Wir hoffen sehr, dass es dabei nicht nur um finanzielle Hilfe geht. Vielmehr verspreche ich mir daraus auch Kontakte in die Industrie, Ausbildungsverträge, Schulpraktika, Möglichkeiten des Studiums, und vieles mehr.

Lassen Sie uns auch selbstbewusst an das Thema gehen. Ich stelle mir immer vor, dass wir bald namhafte Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Universitäten als unsere Sponsoren haben, und dann mit denen gemeinsame Schritte gehen. Zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler während der Schulzeit und darüber hinaus.

Tag der offenen Tür

Ein Highlight der letzten Wochen war sicher der Tag der offenen Tür. Ein Dank an alle, die diesen besonderen virtuellen Auftritt ermöglicht haben. 

Turnhalle Lycée

Mal wieder ein ganz pragmatisches Thema…

Sie haben sicher mitbekommen, dass die alte Turnhalle am Lycee aufgrund einiger Sicherheitsmängel von unseren Schülern nicht mehr genutzt wurde. Zwar ist aufgrund von Hygienevorgaben der Sportunterricht ohnehin eingeschränkt; wir sind mit der Mairie de Colmiers im engen Austausch, damit die Sicherheitsmängel weiter behoben werden. Wir werden dort nach Corona guten Sportunterricht anbieten können.

Wir kürzen das ABC hier einmal ab und schließen mit dem Z wie Zusammenarbeit.

 Der Vorstand hat mit dem Leitungsteam der Schule, des Kindergartens und der Verwaltungsleitung eine vertrauensvolle und eine sehr offene Arbeitsbeziehung.

Das ist gut und wichtig, denn viele Weichen gilt es gemeinsam zu stellen und oftmals müssen weitreichende Entscheidungen in kurzer Zeit getroffen werden.

Wir sind in einigen Wochen täglich im Austausch und werden auch so die Zukunft gemeinsam meistern.

Vielen Dank für den Einsatz all unserer Beschäftigten. 

Wir bedanken uns bei allen die diese etwas längere Nachricht bis zum Ende gelesen haben.
In der Hoffnung, dass es von Interesse war und Sie nun einen kleinen Einblick in unsere Aufgaben, Tätigkeiten und Ziele bekommen haben.

Gemeinsam sind wir gut aufgestellt, sehen der Zukunft positiv entgegen und nutzen die Chancen, die sich bieten.

Vorstands-ABC: Was haben wir erreicht?

Vorstandsarbeit Aktuell 16.04.2021

 

Jahreshauptversammlung 2020: Gut aufgestellt für die Zukunft!

Vorstandsarbeit aktuell 15.10.2020

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020

Vorstandsarbeit aktuell 30.09.2020

Starkes Zeichen zum Schuljahresende

Vorstandsarbeit aktuell 04.07.2020

Der Vorstand des Schulvereins verstärkt sich

Vorstandsarbeit aktuell 27.04.2020

Jahreshauptversammlung 2019

Vorstandsarbeit aktuell 20.10.2019

Guten Start in das neue Schuljahr

Vorstandsarbeit aktuell 06.09.2019

Neubesetzung der Schulleiterstelle 2019

Vorstandsarbeit aktuell 21.11.2018

Der Vorstand des Deutschen Schulvereins stellt sich vor

Vorstandsarbeit aktuell 21.11.2018

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

Vorstandsarbeit aktuell 05.10.2018

Statutes

The German language version of the statutes of the German School Association Toulouse in the version of 19.10.2017 can be found here.

The official French-language version of the statutes is deposited with the authorities.

Contact

You can reach the School Association at:

Deutscher Schulverein Toulouse
Eurocampus
2, allée de l‘ Herbaudière
31770 Colomiers
Frankreich

Mrs Diesterheft
Representative of the Board
Tel: +33 (0) 5 67 73 29 29
E-Mail: schulverein@dstoulouse.com

We look forward to hearing from you and answering your questions.